Spielerisches Kennenlernen in der Zahnarztpraxis

Kommunikation stellt die wichtigste Art dar uns einander mitzuteilen. Gerade die Kommunikation mit Kindern ist besonders speziell. Bei einer zahnärztlichen Behandlung stellt dies eine besondere Herausforderung dar, da jedes Kind individuell ist. Die Grundlage der Kommunikation ist für den Behandlungserfolg entscheidend. Sie kann in zwei Ebenen ablaufen, die nonverbale und die verbale. Eine durchdachte Verhaltensführung des Kindes ist ein fester Bestandteil der zahnärztlichen Behandlung.

Das gesamte Team kann Anteil an einer erfolgreichen Behandlung haben. Das Kind nimmt nonverbal ( Tonfall, Körperhaltung, Gesichtsausdruck, Gestik) bereits viel war. Daher sollte die innere Einstellung beim Team stets positiv sein. Ein negatives Denken spürt das Kind sofort und führt folglich meist auch zum Misserfolg. Es sollte eine Harmonie zwischen dem gesprochenen und des Auftretens herrschen.

Der erste Kontakt, die Begrüßung, hat große Bedeutung, denn die ersten Sekunden entscheiden über den weiteren Verlauf. Der Erstkontakt sollte auf Augenhöhe des Kindes erfolgen, die direkte Ansprache des Kindes gibt ihm das Gefühl der Wertschätzung. Die Eltern sollten daher eher in den Hintergrund gestellt werden, da die volle Aufmerksamkeit dem Kind gebührt. Das Kind sollte von der Begrüßung, über die Behandlung, bis hin zur Verabschiedung im Mittelpunkt stehen.

Um eine Behandlung für die Kinder angenehm zu gestalten, bietet es sich an, über „Tell-Show-Do“ den Kindern alles spielerisch zu zeigen. Einzelne Behandlungsschritte sollten vorab immer durchgesprochen und wichtige Instrumente gezeigt werden. Ein wichtiges Element in der kindlichen Behandlung ist die Wortwahl. Um Angst zu verhindern, sollte eine kindgerechte Sprache verwendet werden. Durch Synonyme in bildlicher Sprache wird die Fantasie des Kindes angesprochen und der Fokus ist nicht direkt auf die Behandlung ausgerichtet.Eine gute Methode um Inhalte zu vermitteln, ist die Ankündigung der einzelnen Schritte und vorheriges ausprobieren beispielsweise am Finger.

Durch diese Führung weiß das Kind immer genau was als nächsten Schritt erfolgt und ein Vertrauensverhältnis baut sich auf.

Da jedes Kind individuell ist, kann nicht stur nach einem festen Plan behandelt werden. Auf jedes Kind muss individuell eingegangen werden und daraus ergibt sich die nötige Behandlung.

Durch diese intensive kindgerechte Vorbereitung und Betreuung hat unsere Praxis sehr gute Erfahrung gemacht. Durch unser Kinderprogramm bereiten wir unsere kleinen Patienten bestens vor, so dass als Behandlungsziel immer ein Kinderlächeln erzielt werden kann.

Bei Fragen zu unserem Kinderprogramm könne Sie uns gerne ansprechen.

Ihr Team in Berlin Lichtenberg.

Posted in Zahnbehandlung News.